Willkommen
im Reich der Falten

strand

Heimat des (ehemaligen) Faltenreich-Verlags
Fachverlag für praktische und theoretische Faltologie

Guten Tag, Hallo, Gruezi, Hello, Bonjour, buenos dias, Konnichiwa, Salamun ´alaykumu, Iyi günler, Bună Ziua, Privijet, ruz becheyr, che asaje pora, nook nekH', Kalimera, Boa tarde, magandang umaga, dzien dobre, Anyoung haseo, savai di, Salve, Los Wochos, Buon giorno, Schlamalach, Bon dia, Bom dia, Arratsalde on, sunchhen, demat, ola, kia ora, bonghjornu, Feasgar math, Prynhawn da, Dohajydh da, goeden dag, Góðan daginn , Hyvää päivää, Tere päevast, Goeiedag, Sawubona, Mae Govannen, Laba diena, Xin chào, Aloha `auinalá Labdien, e guuude, mbote, tcheripsou, ciao, inda wadou, guàtertag, assalomu alaykum, malo e lelei, guete tog, Gamut manan, acho saiin, latcho divès, stele mashe, (so sagt die Welt...)

…oder moin moin, wie wir hier im "meist sturmumtosten" nordwestlichen Zonenrandgebiet Nordwestdeutschlands zu sagen pflegen ...


auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen den Faltenreich-Verlag vorstellen, wobei vieles davon direkt und einiges nur (dieses aber auch nur scheinbar...) indirekt mit diesem zu tun hat:

in der Genesis wird die Geschichte erzählt, die zur Entstehung des Verlags führte,
unter Aktuell finden sie die Verlagsneuigkeiten,
im Bereich Publikationen ist alles aufgeführt, was bislang vom Faltenreichverlag veröffentlicht wurde,
beim Pressespiegel ist aufgeführt, was über den Faltenreichverlag veröffentlicht wurde,
in der Rubrik Bibliographie habe ich die Faltbootliteratur der vergangenen 9 Jahrzehnte, so sie mir bekannt wurde, aufgelistet
und auf der Seite Sonstiges finden sich Verweise, die nicht viel mit dem Verlag zu tun haben, dafür aber viel mit dem Verleger.

Bilder dürfen natürlich auch nicht fehlen, und daher gibt es hier BILDER  ...vom Faltboottreffen 2011 auf HARRIERSAND nebst Frühstück bei Herbie, dem Faltenreichen...

viel Spaß beim Lesen und Schmökern (vor allem in der Bibliographie), wünscht Herbert Kropp, der Faltenreiche


(wichtiger Hinweis: Am 31.12.2011 habe ich das Gewerbe (nämlich den Faltenreich Verlag Kropp) offiziell abgemeldet. Sämtliche noch vorhandene Verlagserzeugnisse sind AB SOFORT NUR NOCH bei mir PRIVAT erhältlich! Bitte eine E-Mail schreiben an: kropp@faltenreich.de)



Aus gegebenem Anlass und als Ausdruck persönlicher Betroffenheit und unbedingter Solidarität mit Israel noch dieses Statement:
...und ja: Es gibt sehr wohl eine Kollektivschuld des deutschen Volkes! Und auch für uns Nachgeborenen sollte es eine große Scham sein. Mehr noch: Ein Erschaudern, ein regelrechtes Erbrechen vor den unfassbaren Verbrechen unserer Eltern- und Großelterngeneration sollte uns überkommen. Und solange jüdische MitbürgerInnen auf offener Straße angefeindet, beschimpft und tätlich angegriffen werden und jüdische Einrichtungen und Synagogen ständig und permanent von der Polizei bewacht werden müssen, ist nichts vergessen und und schon gar nicht vergeben!
Die Gründung des Staates Israel ist eine konsequente Folge des Massenmordes an den Juden im Zweiten Weltkrieg. Israel: Ein eigener Staat für Juden aus aller Welt, sicherer Hafen, Zufluchtsort, Schutz vor Verfolgung und Vertreibung. Tatsache ist aber auch, daß Israel seit Anbeginn der Staatsgründung vor fast 70 Jahren dem Haß der gesamten islamischen Welt ausgesetzt ist und sich bis zum heutigen Tage im permanentem Kriegszustand befindet.
70 Jahre Krieg! 70 Jahre in Angst vor Raketen- und Bombenangriffen und perfiden Selbstmord-Anschlägen! Israels Existenz darf nie mehr und von Niemandem in Frage gestellt werden!
standisrael ... and yes: There is indeed a collective guilt of the German people! And also for us born later, it should be a great shame. Even more: A shiver, a veritable vomiting before the inconceivable crimes of our parents' and grandparents' generations should come upon us. And as long as Jewish fellow citizens are subject to hostility on the streets, are insulted and physically assaulted, and as long as Jewish institutions and synagogues must be guarded constantly and permanently by the police, nothing is forgotten and certainly not forgiven!
The foundation of Israel is a logical consequence of the mass murder of the Jews during World War II. Israel: a nation for Jews from around the world, a safe haven, refuge, protection against persecution and expulsion. But the fact is, that Israel is exposed to the hatred of the entire Islamic world since its founding nearly 70 years ago, and is to this day in a permanent state of war.
70 years of war! 70 years in fear of missiles and bombing raids and perfidious suicide attacks!
Israel's existence must never again and will be provided by anyone in question!